Ein Künstler zum anfassen in Patos

Was passiert, wenn ein Künstler freie Hand hat, einen Raum zu gestalten? Mehr als wir dachten, und das haben wir gemerkt! Philipp Gurtner absolvierte einen Kurzeinsatz in unserem Projekt in Patos, als er die Idee hatte, die Umgestaltung eines Klassenzimmers in einen Kinoraum in die Hand zu nehmen. Schon zu Beginn stellte sich heraus, dass es ein künstlerisches und pädagogisches Projekt werden würde – drei der vier Wände wurden mit Hilfe vieler Kinder total mit verschiedenen Bildern des Animationsfilmes RIO als Hauptthema bemalt. Es gelang ihm, viele Kinder und Jugendliche in das Malprojekt einzubeziehen und ihnen Techniken zu vermitteln sowie künstlerische Talente zu wecken und zu entdecken.
Wir freuen uns sehr, dass Philipp unser Zentrum in Patos im Frühjahr 2018 erneut besuchen wird. Mit dem Projekt, die Mauer zu bemalen, die zwei Drittel unseres Zentrums umgibt, wird er eine gute Möglichkeit haben, sich künstlerisch zu entfalten und noch mehr Jugendlichen die Kunst näherzubringen. Wir danken Philipp von ganzem Herzen für seinen Einsatz und die Spuren, die er sowohl im Leben der Kinder wie auch in unserer Infrastruktur hinterlassen hat!

www.philippgurtner.com

_DSC00319

_IMG_20170805_065530881